Heute mit einem dicken Dankeschön nach Heidelberg:

Das Geschenk* leistet uns tolle Dienste und wird fleissig genutzt.

Und offensichtlich wars auch nötig... Jetzt muss ich 'nur' wieder irgendwelches Zeug in die Fugen kehren. Mir war, als ob es aushärtenden Fugensand gäbe, der das Unkraut etwas zurückhalten soll. Tips, anyone?

Das ist - besser: war - der Durchgang vom Wohnbereich zur Scheune. Ich fand ihn eigentlich sehr praktisch, da direkt dahinter der Brennholzvorrat liegt. Aber im Winter ist es mit jedem Schritt näher an die alte Stahltüre, die da war, ein Grad kälter geworden. Jetzt müssen wir fürs Holz durch mein Arbeitszimmer auf die Terrasse und von da wieder in die Scheune - zwar eine Tür mehr zu überwinden, aber nicht wirklich weiter.

An Stelle der alten Dachbodentreppe liegt jetzt ein neuer, zusätzlicher Holzbalken, der den zukünftigen Fußboden tragen soll. Keine Ahnung, wie der akrobatischste aller meiner Ehemänner das Ding dort hinbugsiert hat. Und ich glaube, ich will es en Detail auch garnicht wissen....



*Geburtstag. Der 30. Ich fühle mich alt.

Anderer Leute Krümel  

#11 Earny 2012-07-13 08:21
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH auch noch von mir! :)
mit 30 geht doch das Leben erst richtig los - habe ich schon gehört..
#12 Pille 2012-07-13 11:58
Nein, bei den Schwaben geht es mit 40 los! man schwabenalter :-)

Ob das allerdings für Zugezogene aus Baden gilt entzieht sich meiner Kenntnis...