Hormonell betroffen. Sorry.

Gut, ich mag es ja gerade noch so verkraften, wenn jemand Doctor Who nicht kennt. Das mag der Deutschen schlechtem Geschmack geschuldet sein, ob dessen die Adaption grandios floppte. (Aber andererseits: Warum um alles in der Welt würde man synchronisierte Fassungen sehen wollen?! In dem Fall auch noch vom Privatfernsehen und in unterirdisch schlechter Qualität.)

 

Aber falls jemand noch nicht Sherlock gesehen haben sollte... Ja dann weiß ich auch nicht... (Gut, in der deutschen Fassung entgeht einem zwar die unglaubliche Stimme von Benedict Cumberbatch, der Sherlock spielt, aber sie ist wenigstens aufwendig synchronisiert und sehr gut übersetzt... Endlich mal sind Rundfunkgebühren zufriedenstellend angelegt.)

 

Für alle anderen: die Ausstrahlungstermine für die zweite Staffel Sherlock stehen fest. Die ARD zeigt die drei Folgen am 25., 27. und 28. Mai jeweils um 21.45 Uhr - vermutlich wird die erste Staffel bei der Gelegenheit irgendwo wiederholt. Es gibt also noch Hoffnung... ;-)

 

Und noch ein kleines Anekdötchen: Benedict Cumberbatch bekam vor Matt Smith (dem aktuellen Doctor und oben im Video zu sehen) die Rolle des Doctors angeboten - hat aber abgelehnt.